Menü

Familienbereich

Damit gelingt, was gelingen soll

Familienbereich

Thomas & Angela Schwengfelder

Durch unsere Herkunftsfamilien sind wir mit schönen aber auch schmerzlichen Erfahrungen aufgewachsen. Schon als Jugendlichen begegnete uns Jesus. Damit gewannen wir eine neue Perspektive für unser Leben und unsere gemeinsame Zukunft.
Als junge Familie erreichte eine Leidenschaft unser Herz: Die Idee Gottes von Mann, Frau und Kindern, in der sich sein Wesen und seine Fürsorge für uns Menschen offenbaren, bedeutet Leben im Sinne des Erfinders! Das wollen wir bis heute entdecken und begeistert weitergeben.
Bei Team.F haben wir Gleichgesinnte gefunden, deren Herzschlag es, dass Beziehungen gelingen. Dass Paare und Familien wissen, dass das nicht selbstverständlich funktioniert. Wie sie von Gottes Hinweisen und den Erfahrungen anderer profitieren und wie sie sich fit machen können.
Auch in unserer Gemeinde sollen sich Familien zu Hause fühlen, Wertschätzung und Stärkung erhalten und dazu vielfältige Angebote finden.
Dafür wünschen wir uns Mitstreiter an die Seite, die einen ähnlichen Ruf verspüren. Und wir träumen davon, unter dem Dach eines Familienbereiches Vieles zu vernetzen, was dem Aufblühen, Reifen und Heilen von Beziehungen dient.

Aktuell bieten wir an:

  • Mit dem Testinstrument „Prepare Enriche“ prepare-enrich.com können wir auf Anfrage Paare begleiten und z.B. junge Paare auf die Hochzeit vorbereiten
  • Gesprächsinsel Nr. 1 „ Adam und Eva“***
    Jeden zweiten Dienstag im Monat bei uns zu Hause (Start am 12. Februar, 20 bis 22 Uhr)

Eine glückliche sexuelle Beziehung gibt mit ihrer Bindungs- und Belebungskraft einem Paar Stärke und Ausstrahlung. Sexualität kann ein Leben lang spannend sein. Sie braucht Reifezeit und entwickelt sich in den Lebensphasen weiter – wenn man miteinander „am Ball bleibt“.
Wir wollen unser Wohnzimmer in eine „Gesprächsinsel“ verwandeln und freuen uns auf Ehepaare, die Spaß haben an einem entspannten Austausch zu diesem heißen Thema in lockerer, vertraulicher Atmosphäre. Herzliche Einladung!

Termine:
Gesprächsinsel „ Adam und Eva“: im Kalender

Thomas & Angela Schwengefelder
Schwengfelders
Stefanie Schulze

 

Stefanie Schulze

Ich heiße Stefanie und bin gerade in Elternzeit mit meinem zweiten Kind. Fünf Jahre nachdem mein Mann und ich uns in einem Grundkurs die „Natürliche Empfängnisregelung“ (kurz NER) angeeignet hatten, hätte ich so gern einmal bei jemandem vor Ort, der Ahnung vom Thema hat, Rat gesucht, aber so jemanden gab es nicht. Deshalb beschloss ich, „mir meine eigene Beratung zu werden“ und habe das Zertifikat dazu erworben. Nun liebe ich es mitzuerleben, wie Menschen freigesetzt werden, weil sie das Geschenk ihres eigenen Körpers und der zeitweisen Fruchtbarkeit und Unfruchtbarkeit lieben- und eine wertschätzende Sprache dafür kennenlernen.

Erläuterung meines Angebotes
Natürliche Empfängnisregelung (NER) ist eine Lebensweise, die es ermöglicht, gesund, natürlich und kostensparend

  • eine Schwangerschaft anzustreben oder
  • zuverlässig zu vermeiden,
  • ist aber auch für Single-Frauen empfehlenswert, um die Vorgänge im eigenen Körper kennen und lieben zu lernen.

NER beruht auf der wissenschaftlichen Tatsache, dass im Zyklus der Frau die meisten Tage unfruchtbar sind und kann von der Vorpubertät bis zum Ende der Wechseljahre angewandt werden.

Zum Erlernen der Grundlagen der Methode reicht ein siebenstündiger Kurs aus, oder aber das Selbststudium des Lehrbuches (siehe www.iner.org). Der tägliche Aufwand dauert nur ein paar Minuten.

Gern können wir einen für dich passenden Termin vereinbaren unter st.schulze@posteo.de!

Rebekka Peukert

Ich heiße Rebekka, habe zwei Kinder und arbeite als Grundschullehrerin. Mir ist es wichtig, dass Kinder und Jugendliche eine altersgerechte, wertschätzende und ganzheitliche Aufklärung erfahren. Deshalb bin ich nun selbst als TeenSTAR-Kursleiterin für Kinder im Grundschulalter aktiv, möchte aber auch Eltern stärken, diese wertvolle und wichtige Aufgabe zu meistern.

Erläuterung meines Angebotes
„Man kann nicht nicht aufklären.“ – Schon der Kommunikationsexperte Paul Watzlawick machte deutlich, dass wir immer kommunizieren, ob wir reden oder nicht. Auf irgendeine Art klären wir als Eltern unsere Kinder immer auf. Selbst das Schweigen zum Thema Sexualität spricht gegenüber Kindern eine laute Sprache und sendet die Botschaft: „Darüber spricht man nicht!“

Wir nehmen uns Zelt für ein besonderes Thema und erfahren mehr darüber, wie sexuelles Lernen geschieht und wer oder was sexuelle Inhalte transportiert.

  • Welche Insider-Tipps gibt es, wann und vor allem wie man Kinder altersgemäß gut aufklären kann ohne sie zu überfordern?
  • Wie können Eltern gut Weichen stellen?
  • Welches Wissen sollten Vorschulkinder bei der Einschulung haben – und wieso?
  • Was ist im Medienzeitalter zu beachten, wenn Pornografie problemlos schon Grundschulen erreicht?

Wenn Sexualaufklärung von der möglicherweise drängenden Aufgabe zur besonderen Chance wird, haben Eltern und Kinder viel gewonnen.

In zwei Abendvorträgen nach dem Konzept „Sexualaufklärung – Aufgabe und Chance©“ von Dr. med. Ute Buth, werden wir diesen Fragen nachgehen.

Rebekka
Teilen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!