Menü

Gemeinsam Kochen am Gründonnerstag

blog, blog-chosen

Gemeinsam Kochen am Gründonnerstag

Kategorien

Gemeinsam Kochen am Gründonnerstag

Lukas und Dorit laden euch ein, gemeinsam mit ihnen am Gründonnerstag zu kochen. Das könnt ihr entweder flexibel mithilfe des Videos auf YouTube, dass ab Donnerstag verfügbar ist, oder zusammen mit anderen bei Zoom ab 18:30 Uhr (den Link dafür erhaltet ihr in der Mittwochsmail oder schreibt eine Email an mail@evangeliumsgemeinde.de, wenn ihr die Mittwochsmail nicht erhaltet).

 

Damit ihr wisst, welche Zutaten ihr braucht, findet ihr hier die Einkaufsliste bzw. die Rezepte:

 

Hummus

1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 265 g)

100 ml Wasser (eiskalt!)

1–2 Knoblauchzehen

Saft von 1 Zitrone

½ TL Salz

½ TL Kreuzkümmel, gemahlen

120 g Tahini (Sesammus, ungesalzen)

1–2 EL Olivenöl (optional)

Zum Servieren:

  • Olivenöl
  • ein paar Kichererbsen
  • frische Kräuter (Petersilie oder Koriander passen toll)

ANLEITUNG

Die Kichererbsen aus der Dose durch ein Sieb abgießen. Dabei 50 ml Kichererbsenwasser auffangen und ein paar Kichererbsen als Deko aufbewahren. Alles beiseite stellen.

Den Saft von einer Zitrone, die Knoblauchzehe und 1/2 TL Salz in den Mixer geben und glatt mixen.

Im zweiten Schritt die 120 g Tahini in den Mixer geben und ordentlich durchmixen. Langsam das kalte Wasser und das Kichererbsenwasser ins laufende Messer zugießen. Es sollte eine helle, fluffige Masse entstehen.

Im letzten Schritt die Kichererbsen, 1-2 EL Olivenöl und 1/2 TL Kreuzkümmel zugeben und mind. 3 Minuten mixen bis eine cremige, zarte Masse entsteht. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Sollte der Hummus zu dick geraten sein, noch etwas kaltes Wasser untermixen. Voilá! Zum servieren den Hummus nach belieben mit Olivenöl beträufeln und mit Toppings (Kichererbsen, Sesam, Kräuter) dekorieren. Dazu passen Cracker, Fladenbrot oder Gemüsesticks.

 

Matze (reicht für 2 Fladen)

200 g Mehl

1 Prise(n)Salz

80 ml Wasser

 

  1. Heize den Ofen auf 200 Grad vor, damit die Matzenbrote schnell knusprig werden. Für besonders knusprige Matzen kannst du das Backblech mit vorheizen.
  2. Mische in einer Schüssel Mehl und Salz.
  3. Arbeite nach und nach das Wasser in den Teig ein – je nach Mehlsorte brauchst du eventuell etwas mehr oder weniger. Knete den Teig für etwa drei Minuten.
  4. Lege zwei Backbleche mit Backpapier oder einer ökologischen Backpapier-Alternative aus.
  5. Teile den Teig in sechs Kugeln und rolle diese zu dünnen Fladen aus.
  6. Verteile die Fladen auf die Bleche und stich sie mit einer Gabel mehrmals ein.
  7. Backe die Matzenbrote bei 180 Grad Umluft für etwa zehn Minuten, bis sie leicht gebräunt sind. Alternativ kannst du die Bleche auch nacheinander bei 200 Grad Ober-/Unterhitze backen.

 

Auberginen mit Lammfüllung und Pinienkernen

4 mittelgroße Auberginen (etwas 1,2 kg), der Länge nach halbiert

6 EL Olivenöl

1,5 TL gemahlener Kreuzkümmel

1,5 EL Paprikapulver, edelsüß

1 EL Zimt

2 mittelgroße Zwiebeln (340g), fein gehackt

500g Lammhackfleisch (oder andere Hackfleisch, für vegetarische Variante, eine Dose Kichererbsen)

50 g Pinienkerne (oder Sonnenblumenkerne)

20g glatte Petersilie, gehackt

2 TL Tomatenmark

3 TL Zucker

1,5 EL Zitronensaft

4 Zimtstangen

Salz und schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung: Auberginen mit Lammfüllung und Pinienkernen

für 4  Personen

Den Backofen auf 220 °C vorheizen.

Die Auberginenhälften mir der Schnittfläche nach oben nebeneinander in eine ofenfeste Form legen. Mit 4 Esslöffeln Olivenöl einpinseln und mit 1 Teelöffel Salz sowie reichlich Pfeffer bestreuen. 20 Minuten im Backofen goldbraun rösten, danach abkühlen lassen.

Inzwischen für die Füllung das restliche Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Gewürze mischen und die Hälfte der Gewürzmischung mit den Zwiebeln etwa 8 Minuten bei mittlerer bis starker Hitze unter häufigem Rühren anbraten. Hackfleisch, Pinienkerne, Petersilie, Tomatenmark, 1 Teelöffel Zucker, 1 Teelöffel Salz sowie etwas Pfeffer hinzufügen und das Ganze weitere 8 Minuten unter Rühren braten bis das Fleisch durchgegart ist.

Die restliche Gewürzmischung in einer kleinen Schlössl mit 150 ml Wasser, Zitronensaft, dem restlichen Zucker, den Zimtstangen und ½ Teelöffel Salz verrühren.

Den Backofen auf 195 °C herunterschalten. Das Gewürzwasser in die ofenfeste Form gießen. Die Hackfleischfüllung auf den Auberginenhälften verteilen, die Form gut mit Alufolie verschließen und für weitere 11/2 Stunden in den Ofen schieben, bis die Auberginen weich sind und die Sauce eingedickt ist. Die Auberginen mit der Sause begießen. Kocht die Sauce zu stark ein, etwas Wasser hinzufügen. Die gefüllten Auberginen warm oder mit Zimmertemperatur servieren.

 

Quelle: Jerusalem – Das Kochbuch von Yotam Ottolenghi und Sami Tamimi, (Dorling Kindersley Verlag GmbH – München, 2013) Seite 166-167.

1 Kommentar Antworten

  1. Pingback: Ostern 2021 – Evangeliumsgemeinde

Kommentieren

Ihr Kommentar(Button klicken zum Senden)

Teilen

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!